Neuigkeiten

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Einblick über aktuelle Entwicklungen im Shinson Hapkido geben.

Neujahrsgrüsse von Sonsanim Ko.Myong

Großmeister Ko. Myong, Gründer von Shinson Hapkido, schickt Neujahrsgrüße für das Jahr 2021. Und weil wegen der Corona-Pandemie zurzeit viele Menschen zuhause sitzen, wenig raus können und Training nur eingeschränkt möglich ist, möchte Sonsanim zeigen, wie er trotzdemmit seiner täglichen Trainingsroutine in Bewegung bleibt. Vielleicht nimmt sich ja der eine oder andere ein Beispiel und geht trotz Schnee und Kälte zum Corona-kompatiblen Training raus.

Danprüfung 2020

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der 34. Shinson Hapkido-Danprüfung, die am 15. November 2020 die Prüfung zum 1. Dan (34. Ki), zum 2. und zum 3. Dan bestanden haben. Die Danprüfung hatte in diesem speziellen Jahr den großen Schwerpunkt Theorie, Geduld und Vertrauen. Herzlichen Glückwunsch! Zur Gratulationsliste  der Teilnehmer*innen...

Dan-Theorieprüfung auf Abstand und im Freien. Juli 2020. Foto: Markus Keck.

Shinson Hapkido und Covid-19

Auch die Shinson Hapkido Gemeinschaft ist von der Corona-Pandemie betroffen. Weltweit gibt es Einschränkungen des öffentlichen Lebens, und die Bedingungen ändern sich ständig. Die Shinson Hapkido Dojangs passen ihr Training jeweils an die aktuelle Situation und die vor Ort geltenden Regelungen an. Viele Dojangs bieten Training auf der Basis von Hygiene- oder Schutzkonzepten und / oder Trainingseinheiten und Meditationsangebote per Videokonferenz an, je nach aktueller Lage. Aktuelle Informationen hierzu erhaltet ihr bei den Dojangleitungen, bei einigen Dojangs auch direkt auf der jeweiligen Website.
Größere Veranstaltungen können derzeit auch nur eingeschränkt stattfinden. Einige Veranstaltungen mussten wir in diesem Jahr absagen oder ersatzweise als Video-Training anbieten. Die Auswirkungen auf weitere kommende Veranstaltungen prüfen wir auf Grundlage der jeweils aktuellen Situation Schritt für Schritt. Aktuelle Informationen hierzu findet ihr unter der Rubrik Termine
Findet weiterhin eine Balance zwischen dem notwendigen Rückzug und der doch unbedingt notwendigen Anwendung von Vertrauen, Respekt, Geduld, Bescheidenheit und Liebe und bleibt gesund.

Herzlichst,
Annette Dirksen, Lennart Fahrholz, Bernhard Tessmann, Rotraud Hänlein
Vorstand der International Shinson Hapkido Association

Shinson Hapkido in der Corona-Zeit - Gedanken des Präsidenten und des Vorstands der Association und aktuelle Informationen zu anstehenden Veranstaltungen 

Liebe Shinson Hapkido Mitglieder, liebe Danträger*innen, liebe Dojangleiter*innen,  lieb Besucher*innen dieser Webseite

Ich grüße Sie mit „Hap Jang“ und hoffe, dass Sie gut durch diese dunkle Zeit voller Not und Leid hindurchkommen und besonders, dass Sie gesund bleiben.
Ich möchte noch einmal der Opfer des Corona-Virus gedenken, am Leid ihrer Angehörigen und Freunde Anteil nehmen und ihnen mit meinen herzlichen Gedanken Trost geben.
Bisher habe ich noch nicht mitbekommen, dass sich in unserer Shinson Hapkido Familie jemand mit dem Virus infiziert hat, und ich hoffe, dass dies so bleiben wird.
Ich mache mir viele Gedanken über Ihre Gesundheit und die bevorstehenden Shinson Hapkido Veranstaltungen. Auf dem Weg, die Menschlichkeit über die fünf Lehrmethoden zu erreichen, stehen wir gerade vor der großen Aufgabe, das Vertrauen (Midum) über die Angst und die Sorgen zu stellen, so wie wir es auch immer unterrichten.

Letzte Woche haben die Organisationsleiter*innen der anstehenden Veranstaltungen Entscheidungen getroffen. Diese habe ich zusammen mit dem Vorstand der International Shinson Hapkido Association angenommen und möchte Sie offiziell darüber informieren. Dies betrifft 
- die 19. Segelreise vom 08.05. – 15.05. unter der Leitung von Sabomnim Christoph Albinus
- den 34. Pfingstlehrgang vom 30.05. – 01.06. unter der Vor-Ort-Verantwortung von Bu-Sonsanim Jochen Liebig 
- und das 36. Sommerlager vom 10.07. – 17.07. unter der Vor-Ort-Verantwortung von Bu-Sabomnim Astrid Lindemann, Kyosanim Mandy Guiterrez-Plasser und Kyosanim Ilka Volz
Alle drei Veranstaltungen werden abgesagt und können leider nicht stattfinden. Unten in dieser E-Mail sende ich Ihnen hierzu auch einen Brief des ISHA-Vorstandes und die Schreiben der Organisationsleiter*innen, die Ihnen ihre Beweggründe und Gedanken genauer mitteilen möchten.
Ich möchte bei dieser Gelegenheit allen, die mit viel Herz und Mühe diese Veranstaltungen und die bereits zuvor abgesagten Lehrgänge vorbereitet haben, ganz herzlich danken und Ihnen Trost geben. Bis wir zu diesen Entscheidungen gekommen sind, haben viele Menschen ihren Ratschlag gegeben, auch dafür möchte ich mich bedanken.
Die Gesundheit der Menschen und deren Sicherheit sind mir in erster Linie wichtig, außerdem müssen wir die offiziellen Vorgaben der Regierung befolgen. Und doch sollte für uns immer Do an erster Stelle stehen.
Als Lehrer möchte ich Ihnen sagen, dass das Verlangen nach Sicherheit und Perfektion auch eine Art von Unsicherheit sein und hässlich werden kann. Wir sind eine Do-Familie und sehen daher nicht nur die äußere, sichtbare Form, sondern auch die unsichtbare, innere Form. Viele Menschen im Shinson Hapkido wünschen sich ein schönes Leben, das Leben genießen zu können und nicht wie im Hamsterrad leben zu müssen, aber ich habe Ihnen schon oft mitgeteilt, dass dieses Leben dann ungewiss und voller Schmerzen (Innae) ist. Doch dann kommt ein Leben voller Abenteuer. So ein Leben bedeutet im „Jetzt“ zu leben. Wir sollen vorsichtig sein, aber auch gegenüber zu viel Angst und zu viel Sorge müssen wir vorsichtig sein, denn ich denke das ist auch ein innerer, gefährlicher Virus  -  und um da herauszukommen, brauchen wir Mut und Hoffnung. Wir schaffen das. 
Wir sehen uns zwar gerade nicht, und unsere Körper sind weit entfernt und getrennt, aber dafür sind wir über unsere Herzen noch näher miteinander verbunden.
Him Chagee, Julgob-gae, Jaemiit-gae”!

Liebe Grüße, 

Sonsanim Ko Myong

Präsident der Internationalen Shinson Hapkido Association e.V.
Gesamtverantwortlicher für Pfingst- & Sommerlager

Verranstaltungsabsagen - Schreiben des ISHA-Vorstands

Liebe Mitglieder, liebe Danträger*innen und Dojangleiter*innen, liebe Besucher*innen unserer Webseite

Ihr könnt Euch vorstellen, dass uns die Entscheidung, die anstehenden Veranstaltungen abzusagen, auf die wir uns genauso gefreut haben wie Ihr, nicht leichtgefallen ist. Dennoch denken wir, dass wir – unabhängig von möglichen rechtlichen und organisatorischen Spielräumen – nur so unserer Verantwortung für die Gesundheit der Teilnehmenden, aber auch gegenüber den Mitmenschen außerhalb der Shinson Hapkido Familie gerecht werden können. Und wir fühlen jetzt auch ein bisschen Erleichterung über die Klarheit dieser wohlüberlegten und in Gemeinschaft getroffenen Entscheidungen.
Wir sind als Vorstand seit Wochen in regelmäßigem Kontakt untereinander und auch mit Sonsanim und haben auch mit vielen Dojangleiter*innen schon gesprochen. Es freut uns sehr, dass viele Dojang-Gemeinschaften eine Form gefunden haben, auf digitalen Kanälen oder innerlich in Verbindung und in Bewegung zu bleiben. Ihr findet viele Ideen für Online-Angebote auf den Websites der Shinson Hapkido-Dojangs.
Und natürlich gibt es auch im Alltag außerhalb unserer Gemeinschaft jede Menge Möglichkeiten, zu trainieren. Der Satz „Grüßen ist unser erstes und wichtigstes Training“, hat in diesen Tagen eine andere Tragweite. Vielleicht habt Ihr es beim Einkaufen oder auf dem Weg zur Arbeit auch erlebt, dass manche Menschen einem nicht nur physisch ausweichen, um den gebotenen Abstand zu wahren, sondern manche angstvoll wegschauen, als sei man sich schon ein Blick ansteckend. Umgekehrt gibt es auch viele unerwartete freundliche und persönliche Begegnungen mit Fremden, das ist schön.
Wir sind sicher, dass wir als Gemeinschaft durch diese schwierige und besondere Zeit gut durchkommen werden. Sicher nicht unverändert, aber Veränderung und Wandel gehören dazu – und aus mancher unscheinbaren Raupe wird nach einer Phase des Rückzugs und der Isolation in ihrem Kokon ein prachtvoller Schmetterling.

In diesem Sinne: Genießt den Frühling, so gut es geht!
Herzlich grüßen Euch
Bu-Sabomnim Annette Dirksen
Bu-Sabomnim Lennart Fahrholz
Sabomnim Bernhard Tessmann
Sabomnim Rotraud Hänlein
Vorstand der International Shinson Hapkido Association e.V.

Shinson Hapkido und Covid-19

Der neuartige Coronavirus hat sich immer weiter ausgebreitet und eine weltweite Pandemie ausgelöst. In fast allen Ländern sind die Einschränkungen des öffentlichen Lebens einschneidend. Auch die Shinson Hapkido Gemeinschaft ist hiervon betroffen. 
Weiterlesen...